Startseite

 

Filesharing  / Peer-to-Peer mit Koordinationsserver

Die ersten Filesharing-Netzwerke waren zentral und server-basiert. Ein zentraler Server verwaltet die Liste der von den Clients angebotenen Dateien; der eigentliche Austausch der Datenblöcke erfolgte direkt zwischen den Clients. Feature-mäßig war bei manchen Systemen immerhin bereits ein Download von mehreren Quellen möglich, wenn diese dieselbe Datei anboten. Fast alle dieser ersten Systeme wurden aus rechtlichen Gründen zwangsweise geschlossen.

Als Reaktion wurden Systeme entwickelt, die einen ersten Grad an Dezentralisierung beinhalteten. Nun konnte Jeder einen Server betreiben, der die Verwaltung und Koordination der mit ihm verbundenen Clients übernimmt. Jeder Koordinationsserver wurde von verschiedenen Personen oder Gruppen betrieben, es konnte zwischen den Servern gewechselt werden und jeder Server war für weniger Peers zuständig.

Applejuice (applejuicenet.de) - beständig seit 2003, Java-basiert
Audiogalaxy – seit Mitte 2002 geschlossen.
Direct Connect
eDonkey2000
Napster – seit Juli 2001 geschlossen, unter gleichem Namen mittlerweile kostenpflichtiger Musikdienst.
Scour Exchange – war nach Napster das zweite Tauschnetzwerk. Ebenfalls nicht mehr existent.
Soulseek
WinMX – seit September 2005 sind die ursprünglichen Server abgeschaltet. Andere Server haben deren Aufgabe übernommen.
BitTorrent
 

Meistgenutzte Clients:

BitComet – Windows, proprietär, C++, enthält Werbung, kann man jedoch auch im Menü abschalten.
BitTorrent (Client) - plattformunabhängig, proprietär, Python, Original-Client (auch "Mainline" genannt)
Transmission – Mac OS X (nativ), OpenSolaris, GTK, BeOS, Open Source (MIT-Lizenz)
Vuze (ehemals Azureus) - plattformunabhängig, Open Source, Java, durch Plug-ins erweiterbar
µTorrent – Windows, Mac OS X, proprietär (Freeware), C++, ressourcenschonender Client
Andere BitTorrent-Clients:

Außer diesen Clients (die in ihrem Funktionsumfang in etwa gleich sind) gibt es noch viele weitere, z. B.:

ABC – Windows und Linux (beta), Open Source (GPL), Python
Deluge (gTorrent) – GTK, plattformunabhängig, Open Source, Python
Flashget – Windows, proprietär, Downloadmanager
GetRight – Windows, proprietär, Downloadmanager
Halite – Windows, Open Source (BSD-Lizenz), C++
KTorrent – KDE, Open Source (GPL)
MLDonkey – plattformunabhängig, Open Source (GPL), Objective CAML, unterstützt auch die Protokolle eDonkey2000, Overnet, Emule-Kad, Fasttrack, FTP, gnutella, Gnutella2
Opera – ab Version 9.0
Rufus – plattformunabhängig, Open Source (GPL), Python
rTorrent – Konsole, Linux, extrem ressourcenschonend
Shareaza – Windows, Open Source (GPL), C++, unterstützt des Weiteren auch die Protokolle Gnutella2, gnutella und eDonkey2000
TorrentFlux – plattformunabhängig, Python, PHP, MySQL, webbasiert

Filesharing     Entwicklung      Internetbasierte Dateitauschbörsen

Peer-to-Peer: mit Koordinationsserver     vollständig dezentral     Anonymes P2P

Streams über P2P     Rechtliche Auseinandersetzungen     Die zivilrechtliche Haftung

Gefahren          Statistik

Startseite

Internet Tauschbörsen


Matrix Quantenheilung Blog 2 Punkt Methode

 

JustCents 

tauschringtrenner

 

    © H & S Club e.V.   

Datenschutz     Impressum